T-Mobile: VoIP und Tethering ab sofort möglich


Am 06. September 2009 von

t mobile netz jetzt auch mit voip und tethering T Mobile: VoIP und Tethering ab sofort möglich vodafone tarife tarife t mobile tarife o2 neue handytarife Vor nicht allzu langer Zeit haben wir schon darüber berichtet, dass der Netzanbieter O2 sein Netz kostenlos für VOIP Anwendungen (also die Telefonie über das Internet) öffnet. Auch Vodafone hat mittlerweile die Internettelefonie im Angebot, verlangt dafür aber (je nach Vertrag) einen monatlichen Abschlag, der von 9,95 € bis maximal 29,95 €. Ebenso sieht die Preispolitik bei T-Mobile aus: Hier ist ab sofort auch VOIP und Tethering möglich.

Voice over IP - Internettelefonie

t mobile voip und tethering nun offen T Mobile: VoIP und Tethering ab sofort möglich vodafone tarife tarife t mobile tarife o2 neue handytarife Im Gegensatz zu Vodafone liegt die maximale Gebühr für VoIP aber bei 14,95 € im Monat. Im günstigsten Falle kommt man mit einer Gebühr von 9,95 € (nur bei L und 1200) mit T-Mobile ins Geschäft. Der Sprecher Georg Pölzl betonte, dieser Preisaufschlag sei nötig, um die Netze auf die höhere Belastung vorzubereiten und Folgekosten zu decken. Es sei nicht zuzumuten, die Kosten für den Netzausbau auf alle Kunden umzulegen, die keine Internettelefonie nutzen und so das Netz weniger belasten.

Tethering – das Handy als Modem

Tethering heißt bei T-Mobile mit etwas angestaubter Sprache ausgedrückt “Modem-Nutzung” und wird für 20,- € pro Monat zur Verfügung gestellt mit einem zusätzlichen Datenvolumen von drei Gigabyte.

Mehrkosten gerechtfertigt?

Wenn O2 es gelingt, für die Kunden kostenlos VoIP bereitzustellen, warum ist dies dann bei T-Mobile oder auch   nicht möglich? Gerechtfertigt werden die Mehrkosten für den Kunden damit, dass die Netzbelastung sich durch die Internettelefonie vervielfache und die Kosten nicht zum Nachteil aller Kunden einfach auf alle Verträge aufgeschlagen werden dürften.

Gefahr sahen die Netzbetreiber bisher in einer Überlastung der Netze durch die Internettelefonie und natürlich Einbußen beim Geschäft mit dem normalen Telefongespräch. Dies ist jedoch insoweit unbegründet, dass mittlerweile viele Flatrates angeboten werden und auch Skype für normale Telefonie nicht umsonst ist. Somit ist die Konkurrenz zum normalen Telefonieren nicht unbedingt gegeben.
Es ist auch nicht zu erwarten, dass sich Internettelefonie in naher Zukunft so einer großen Beliebtheit erfreut, dass hier das Netz von T-Mobile ausgebaut werden muss. Somit denke ich, dass der Weg von O2 aktuell der richtige ist: VoIP Anwendungen sollten umsonst angeboten werden.

Anders sieht es bei Tethering aus. Hier nutzt man das Handy, Smartphone oder PDA als Modem. Das Nutzverhalten von Smartphone und Laptop unterscheidet sich aber grundlegend und die Geschwindigkeit, mit der man im Netz unterwegs ist. Zudem werden durch die “richtige” Darstellung der Seiten z.T. deutlich größere Datenmengen gebraucht als für die angepassten Handy-Versionen. Letztlich ist hier also von den Kunden, die oft Tethering nutzen, zu erwarten, dass hier größere Datenmengen zusammen kommen, die einer Finanzierung bedürfen.
Außerdem ist das Angebot des Tethering nicht nur die bloße Erlaubnis, diesen Dienst zu nutzen, sondern auch eine effektive Erweiterung des Download Volumens im Vertrag.

Das muss man beim beachten

Auch beim IPhone kann man die VoIP und Tethering Optionen von T-Mobile buchen. Besonders im Hinblick darauf, dass die IPhone Nutzer diejenigen sind, die das Internet viel nutzen, erscheint dies auf den ersten Blick auch sinnvoll. Jedoch gibt es aktuell im Appstore keine Software, die VoIP unterstützt. Kunden können hier nur über Umwege an diese Software kommen, die meistens mit einem Garantieverlust verbunden sind.
Demnach ist dieses Angebot für IPhone Kunden derzeit uninteressant, auch wenn es in Zukunft (z.B. per Google Talk) sicherlich Möglichkeiten geben wird, Internettelefonie zu nutzen.

Langjährigen IPhone Kunden sei ans Herz gelegt, nochmal in ihren Vertrag zu schauen. Verträge der ersten Generation haben keine ausdrückliche Einschränkung, was Tethering angeht – so berichtet der IPhoneblog. Die ansonsten 20,- € pro Monat anfallenden Kostenwerden also keine Rolle spielen.

Ihr Handy beherrscht kein VOIP oder Tethering?

Kein Grund es zu erschießen, wie ein amerikanischer IPhone Nutzer es vor Kurzem öffentlich getan hat. Wir haben bei 24mobile.de im Shop viele Handys, Smartphones und Web Handys, die diese Fähigkeiten besitzen. Übrigens arbeitet Google bereits an der Umsetzung der Software Google Talk für das IPhone, sodass auch dieses Smartphone in naher Zukunft VoIP unterstützen wird. Im Moment gibt es aber keine offizielle Software im Appstore, die VoIP ermöglicht, sodass das T-Mobile Angebot für IPhone Nutzer im Moment eine Mogelpackung ist.

Bewerten Sie diesen Artikel:
1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte (Keine Bewertungen vorhanden bisher.)
Loading ... Loading ...

Eine Antwort hinterlassen

Warenkorb[ 0 Artikel ]